Leipzig bleibt weiterhin ohne Heimsieg

26. Februar 2019, 06:47 Uhr
Leipzigs Willi Orban (links) sorgte kurz vor Schluss für den Ausgleichstreffer gegen Hoffenheim
Leipzigs Willi Orban (links) sorgte kurz vor Schluss für den Ausgleichstreffer gegen Hoffenheim
© KEYSTONE/AP/JENS MEYER
Leipzig wartet in der Bundesliga weiterhin auf den ersten Heimsieg im neuen Jahr. Nach der Niederlage gegen Borussia Dortmund und dem Unentschieden gegen Eintracht Frankfurt reichte es dem Tabellen-Vierten am Montag gegen Hoffenheim nur zu einem 1:1. Dadurch verpasste Leipzig den Sprung auf Platz 3.

Am Ende waren die Leipziger mit dem Punkt jedoch nicht unzufrieden: Sie kamen durch den Ungarn Willi Orban erst in der 89. Minute zum Ausgleich und hielten im Kampf um einen Champions-League-Platz einen Konkurrenten auf Distanz. Der Vorsprung auf Rang 5 (Wolfsburg) beträgt aber nach der 23. Runde nur noch vier Punkte.

Hoffenheim bleibt nach einer erneut verspielten Führung ausserhalb der Europacup-Plätze klassiert. Das Team von Julian Nagelsmann, der in der kommenden Saison Trainer in Leipzig wird, hat schon zum achten Mal in dieser Saison nach einer Führung nicht gewonnen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 25. Februar 2019 22:34
aktualisiert: 26. Februar 2019 06:47