Premiere

Leonidas Stergiou erhält erstes Nati-Aufgebot

9. Juni 2022, 10:46 Uhr
Der FCSG-Youngster Leonidas Stergiou wird für eine gute Saison belohnt. Nati-Trainer Murat Yakin bietet den 20-jährigen Wattwiler für die Nations-League-Partien gegen Spanien und Portugal auf. Es ist Stergious erste Berufung in den A-Kader.
Der Captain der Schweizer U-21 darf auf einen Einsatz in der Nations League hoffen.
© Keystone

Grosse Ehre für den jungen Espen Leonidas Stergiou. Der 20-Jährige wird von Nati-Trainer Murat Yakin für die Partien gegen Spanien und Portugal in der Nations League aufgeboten.

Es ist das erste A-Kader-Aufgebot für den jungen Innenverteidiger. Bisher war Stergiou in den U-Auswahlen eingesetzt worden. Die Schweizer U-21 führt der 20-Jährige, der bereits drei Super-League-Saisons in den Knochen hat, gar als Captain aufs Feld.

Die Chance auf einen Einsatz Stergious stehen gut. Denn der Sohn eines Griechen und einer Serbin wäre auch für andere Länder spielberechtigt. Yakin dürfte sich das Defensivtalent nicht durch die Lappen gehen lassen und ihn zumindest einwechseln. Nach einem Einsatz am Donnerstag gegen Spanien oder am Sonntag gegen Portugal dürfte er nur noch für die Schweiz auflaufen.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 9. Juni 2022 10:49
aktualisiert: 9. Juni 2022 10:49
Anzeige