Premier League

Liverpool verpasst Trendwende im Merseyside-Derby

20. Februar 2021, 20:54 Uhr
Die Spieler von Everton feiern vor dem Logo von Liverpool: Erstmals seit 1999 siegt Everton im Stadtderby wieder in der Heimstätte des Gegners.
© KEYSTONE/AP/Phil Noble
Der Niedergang des FC Liverpool setzt sich fort. Auch im Merseyside-Derby gegen Stadtrivale Everton verliert die Mannschaft von Jürgen Klopp 0:2.

Ein frühes Tor durch Richarlison (3.) und ein spät verwandelter Foulpenalty des Isländers Gylfi Sigurdsson (83.) besiegelten die vierte Meisterschaftsniederlage der Reds in Folge. Auch der Schweizer Internationale Xherdan Shaqiri, der ab der Stundenmarke bei Liverpool auf dem Platz stand, konnte der Partie keine andere Richtung aufzwingen.

Liverpools Abstieg im Jahr 2021 ist frappant. Gestartet als Tabellenführer, befinden sich die Reds nach nur zwei Siegen im neuen Jahr noch an 6. Position. Der Rückstand auf Leader Manchester City beläuft sich bereits auf 16 Punkte, die Champions-League-Plätze liegen drei und mehr Punkte entfernt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 20. Februar 2021 20:50
aktualisiert: 20. Februar 2021 20:54