Luganos Keeper Da Costa muss Saison beenden

30. März 2018, 14:48 Uhr
Luganos Goalie David Da Costa muss die Saison wegen einer Schulter-Operation beenden
© KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
Stammgoalie David Da Costa wird in dieser Saison kein Spiel mehr für den FC Lugano bestreiten. Der 31-jährige Zürcher muss sich einer Operation an der rechten Schulter unterziehen.

Der frühere FCZ-Goalie bestritt in dieser Saison 22 Super-League-Spiele für die Tessiner. Für die restlichen 10 Meisterschaftsspiele stehen Lugano Joël Kiassumbua (25), der U17-Weltmeister 2009 mit der Schweiz und nachmalige Nationaltorhüter der Demokratischen Republik von Kongo, sowie Noam Baumann zur Verfügung. Der 21-jährige Baumann durchlief sämtliche Schweizer Nachwuchs-Nationalteams.

St. Gallen muss derweil mehrere Monate auf Verteidiger Philippe Koch (wie Da Costa ex-FCZ) verzichten. Der 27-Jährige unterzog sich wegen eines Knorpelschadens einer Operation am linken Knie. Der frühere Schweizer Nachwuchs-Internationale bestritt für die Ostschweizer in dieser Saison 14 Spiele.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 30. März 2018 14:30
aktualisiert: 30. März 2018 14:48