Magnin in erster Instanz gegen GC gesperrt

7. Februar 2019, 16:35 Uhr
Der FC Zürich muss das Derby am Samstag gegen die Grasshoppers ohne Trainer Ludovic Magnin auf der Bank bestreiten. Der Klub akzeptiert die Sperre.

Der Romand war am Mittwoch im Nachtragsspiel gegen St.Gallen (1:3) wegen wiederholten Reklamierens auf die Tribüne verbannt worden, was automatisch eine Spielsperre nach sich zieht.

Der Entscheid könnte vom FCZ innert zwei Tagen angefochten werden. Der Klub kündete bereits auf Twitter an, dass er die Sperre akzeptieren wird.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 7. Februar 2019 14:25
aktualisiert: 7. Februar 2019 16:35