Nationalmannschaft

Mehmedi fällt mit Oberschenkelverletzung auf unbestimmt Zeit aus

16. Oktober 2019, 14:31 Uhr
Admir Mehmedi zog sich im EM-Qualifikationsspiels der Schweiz gegen Irland (2:0) einen Muskelfaserriss im hinteren rechten Oberschenkel zu und fällt auf unbestimmte Zeit aus
Admir Mehmedi zog sich im EM-Qualifikationsspiels der Schweiz gegen Irland (2:0) einen Muskelfaserriss im hinteren rechten Oberschenkel zu und fällt auf unbestimmte Zeit aus
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Admir Mehmedi steht dem VfL Wolfsburg in nächster Zeit nicht zur Verfügung. Der Schweizer Internationale zieht sich beim 2:0-Sieg der Schweiz gegen Irland einen Muskelfaserriss zu.

Die Verletzung, die sich Admir Mehmedi in der ersten Halbzeit des EM-Qualifikationsspiels Schweiz - Irland in Genf zuzog, hat sich als Muskelfaserriss im hinteren rechten Oberschenkel herausgestellt. Mehmedi musste seinen Platz in der 28. Minute dem späteren Torschützen Edimilson Fernandes überlassen.

Mehmedi wird in nächster Zeit seinem Klub, dem VfL Wolfsburg, nicht zur Verfügung stehen. Wie lange er aussetzen muss, ist unklar.

Quelle: sda
veröffentlicht: 16. Oktober 2019 14:30
aktualisiert: 16. Oktober 2019 14:31