Fussball

Michael Lang wechselt zu Werder Bremen

29. August 2019, 18:12 Uhr
Werder Bremen hat den Egnacher Abwehrspieler Michael Lang verpflichtet. Dieser sass in letzter Zeit bei Borussia Möchnchengladbach nur noch auf der Ersatzbank.
Der Fussballer Michael Lang hat schon einige Wechsel hinter sich.
© Keystone

 Der 28-jährige Egnacher Rechtsverteidiger, der bei den Fohlen seit längerem nicht mehr zum Zug gekommen ist, könnte Ende Saison von Bremen per festgeschriebener Kaufoption fest verpflichtet werden. Langs Vertrag beim Klub der Schweizer Yann Sommer, Nico Elvedi, Denis Zakaria und Breel Embolo liefe noch bis 2022.

Der Thurgauer, der bislang 30 Mal für das Schweizer Nationalteam aufgelaufen ist, war vor einem Jahr für knapp drei Millionen Euro vom FC Basel zu Borussia Mönchengladbach gewechselt. Auch wegen Verletzungen kam er beim Fünften der letzten Spielzeit nur in der Hälfte der Partien zum Einsatz (1 Tor). Unter dem neuen Trainer Marco Rose hatte er zuletzt keine Perspektiven mehr. «Bei Werder hatte ich direkt ein sehr gutes Gefühl. Ich war mir von Beginn an sicher, dass ich diese Möglichkeit wahrnehmen möchte», erklärte Lang bei der Bekanntgabe seines Wechsels.

In Bremen könnte Lang seine Karriere bereits am Sonntag im Heimspiel gegen Augsburg neu lancieren. Bei der durchzogen in die Saison gestarteten Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt fallen derzeit mit Ludwig Augustinsson, Ömer Toprak, Milos Veljkovic und Sebastian Langkamp mehrere Verteidiger aus. Lang sei «ein international erfahrener, verlässlicher Spieler, der die Bundesliga kennt und auch als Typ in unsere Mannschaft passt», liess Bremens Sportchef Frank Baumann verlauten. Kohfeldt bezeichnete den Schweizer auch als Option für das Abwehrzentrum.

Quelle: sda
veröffentlicht: 29. August 2019 17:59
aktualisiert: 29. August 2019 18:12
Anzeige