Monaco sinkt tiefer in die Krise

29. September 2018, 06:16 Uhr
Penalty gehalten und dennoch verloren: Goalie Diego Benaglio
Penalty gehalten und dennoch verloren: Goalie Diego Benaglio
© KEYSTONE/AP/LUIS VIEIRA
Die AS Monaco, vor zwei Jahren französischer Meister und letztes Jahr noch Zweiter, sinkt immer tiefer. Beim 0:2 in Saint-Etienne bleiben die Monegassen zum siebten Mal in Folge ohne Sieg.

Der Tunesier Wahbi Khazri erzielte kurz vor und nach der Pause die beiden Tore für die «Verts». Der Schweizer Goalie Diego Benaglio war - wie meist in diesen Wochen - machtlos.

Monaco belegt mit nur sechs Punkten aus acht Spielen den drittletzten (Barrage-)Platz. Saint-Etienne blickt hingegen auf einen glänzenden Saisonstart zurück. Zumindest bis Samstag ist man - mit stattlichen sechs Punkten Rückstand - erster Verfolger des überlegenen Paris Saint-Germain.

Saint-Etienne - Monaco 2:0 (1:0). - Tore: 41. Khazri 1:0. 54. Khazri 2:0. - Bemerkung: Monaco mit Benaglio.

Rangliste: 1. Paris Saint-Germain 7/21 (24:6). 2. Saint-Etienne 8/15 (10:9). 3. Lyon 7/13 (13:6). 4. Marseille 7/13 (19:13). 5. Lille 7/13 (11:6). 6. Montpellier 7/12 (8:6). 7. Toulouse 7/11 (8:10). 8. Angers 7/10 (9:9). 9. Dijon 7/10 (9:9). 10. Bordeaux 7/10 (10:11). 11. Nice 7/10 (6:9). 12. Nîmes 7/9 (13:13). 13. Strasbourg 7/8 (11:11). 14. Reims 7/8 (4:9). 15. Amiens 7/7 (10:12). 16. Caen 7/7 (9:11). 17. Rennes 7/7 (9:12). 18. Monaco 8/6 (8:11). 19. Nantes 7/5 (7:12). 20. Guingamp 7/1 (4:17).

Quelle: SDA
veröffentlicht: 28. September 2018 22:50
aktualisiert: 29. September 2018 06:16