Anzeige
Schweiz – Griechenland

Nati-Debüt für Kobel und Zesiger

1. September 2021, 20:00 Uhr
Die Schweiz startet mit zwei Debütanten ins Testspiel gegen Griechenland. Der neue Nationaltrainer Murat Yakin setzt Torhüter Gregor Kobel sowie Verteidiger Cédric Zesiger von Beginn weg ein.
Erstmals im Aufgebot und dann gleich in der Startformation: YB-Verteidiger Cédric Zesiger gibt gegen Griechenland sein Debüt.
© KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS

Während Murat Yakin die Nomination von Gregor Kobel schon am Tag vor dem Spiel bekannt gegeben hat, überrascht er mit dem Einsatz von Cédric Zesiger. Der YB-Verteidiger wird in der Dreierabwehr neben Fabian Schär und Eray Cömert spielen.

Es wird spannend sein zu beobachten, ob Yakin dann auch tatsächlich so spielen lassen wir, oder ob er Ricardo Rodriguez nach hinten in eine Viererabwehr beordert. In den letzten Tagen hatte der neue Nationaltrainer wiederholt angekündigt, mit einer Viererkette spielen zu wollen.

Wie die beiden Stammverteidiger Nico Elvedi und Manuel Akanji wird auch Captain Granit Xhaka zunächst auf der Ersatzbank sitzen. Im Mittelfeldzentrum spielen Denis Zakaria und Djibril Sow. Etwas offensiver ist Remo Freuler zu erwarten, der nach seinem Platzverweis im EM-Viertelfinal gegen Spanien am Sonntag im Spiel der WM-Qualifikation gegen Europameister Italien gesperrt sein wird. In der Offensive setzt Yakin gegen Griechenland auf Steven Zuber und Haris Seferovic.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. September 2021 19:55
aktualisiert: 1. September 2021 20:00