Bad Ragaz

Nati-Stars rücken ein – die Mannschaft ist vor Ort im Trainingslager

20. September 2022, 05:50 Uhr
Schweizer Fussball Nationalmannschaft kommt am Montag in Bad Ragaz zusammen. Die Spieler treffen sich dort zum Trainingslager. In den beiden kommenden abschliessenden Spielen der Uefa Nations League spielt das Team gegen Spanien und Tschechien.

Fünf Tage vor dem Nations-League-Spiel in Spanien versammelten sich die Spieler um Captain Granit Xhaka bis zum frühen Nachmittag im Grand Resort in Bad Ragaz. Später absolvierte ein Teil des Teams vor knapp 500 Zuschauern auf dem Sportplatz Ri-Au ein paar Trainingsübungen mit Fussball-Kids und anschliessend ein öffentliches Training.

Xhaka und acht weitere Akteure liessen die Einheit zwecks Regeneration aus. So auch Xherdan Shaqiri, der im letzten Spiel mit den Chicago Fire wegen eines muskulären Problems im Oberschenkel ausgewechselt wurde, bis Samstag aber einsatzbereit sein könnte.

Da Shaqiri mit den Chicago Fire die Playoffs in der MLS nicht mehr erreichen kann, läuft derzeit die Suche nach einem Weg, wie er sich nach seinem Meisterschaftsende am 9. Oktober bis zur WM fit halten kann. Eine Option ist gemäss Nationalcoach Murat Yakin, dass Shaqiri temporär mit dem FC Lugano trainieren wird, dem Partnerklub von Chicago. Einsätze in der Super League scheinen aufgrund des bestehenden Kontrakts indes unwahrscheinlich.

Noah Okafor fehlt dem Nationalteam aufgrund von Zahnproblemen, die ihn bereits am Wochenende bei RB Salzburgs Remis gegen Rapid Wien ausser Gefecht gesetzt hatten und einen medizinischen Eingriff erfordern. Anstelle des formstarken Offensivspielers bot Yakin erstmals Luzerns 20-jährigen Vize-Captain Ardon Jashari auf.

Am Samstag bestreitet die Schweiz in Saragossa gegen Spanien und drei Tage später in St. Gallen gegen Tschechien die letzten Spiele in der Nations League. Mit drei Punkten aus vier Spielen liegt sie auf dem letzten Platz, es droht der Abstieg aus der höchsten Liga. Der Transfer nach Spanien erfolgt am Donnerstagabend.

(sda)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 19. September 2022 17:22
aktualisiert: 20. September 2022 05:50
Anzeige