Anzeige
Spanien

Ousmane Dembélé muss sich erneut operieren lassen

22. Juni 2021, 21:45 Uhr
Ousmane Dembélé vom FC Barcelona muss sich einer neuerlichen Operation unterziehen. Der französische Stürmer wurde im EM-Spiel gegen Ungarn nach einem Schlag aufs Knie kurz vor Schluss ausgewechselt.
In dieser Szene im Match gegen Ungarn (Attila Fiola, rechts) verletzte sich Ousmane Dembélé am rechten Knie.
© KEYSTONE/EPA/Tibor Illyes / POOL

Wie der FC Barcelona bekanntgab, zog sich Dembélé in dieser Partie vom letzten Samstag eine Sehnenverletzung im rechten Knie zu.

Für Dembele ist es bereits die dritte Operation, seit er im Jahr 2017 für 105 Millionen Euro von Dortmund nach Barcelona wechselte. Der 24-Jährige hatte im September 2017 und im Februar 2020 jeweils einen Sehnenriss im Oberschenkel erlitten.

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. Juni 2021 21:45
aktualisiert: 22. Juni 2021 21:45