Fussball

Paris Saint-Germain dankt den Argentiniern

9. November 2019, 20:02 Uhr
Mauro Icardi schoss den Siegtreffer in Brest
© KEYSTONE/EPA/YOAN VALAT
Paris Saint-Germain führt die Tabelle der Ligue 1 souverän an, aber mehr mangels Konkurrenz als dank souveräner Auftritte. In der 13. Runde, eine Woche nach dem 1:2 in Dijon, gelingt ein 2:1 in Brest.

Entscheidend waren zum wiederholten Mal in dieser Saison die beiden Argentinier Angel Di Maria und Mauro Icardi mit ihren Toren. Beide haben in der Ligue 1 nunmehr fünfmal getroffen.

Das Starensemble von Thomas Tuchel hat mit einigen Verletzungssorgen zu kämpfen. Neymar und Kylian Mbappé waren in Brest die bekanntesten einer ganzen Reihe von Abwesenden. Weil auch Keylor Navas kurz vor Anpfiff Forfait geben musste, kam der Spanier Sergio Rico zu seinem Ligue-1-Debüt: Er ist der bereits der vierte Goalie, den die Pariser in der laufenden Meisterschaft eingesetzt haben.

Resultate und Tabelle:

Brest - Paris Saint-Germain 1:2 (0:1). - Tore: 39. Di Maria 0:1. 72. Grandsir 1:1. 85. Icardi 1:2.

Die weiteren Spiele der 13. Runde. Freitag: Nice - Bordeaux 1:1. - Samstag: Lille - Metz 20.00. Monaco - Dijon 20.00. Reims - Angers 20.00. Strasbourg - Nîmes 20.00. - Sonntag: Rennes - Amiens 15.00. Montpellier - Toulouse 17.00. Nantes - Saint-Etienne 17.00. Marseille - Lyon 21.00.

1. Paris Saint-Germain 13/30 (28:8). 2. Angers 12/20 (17:16). 3. Nantes 12/19 (9:9). 4. Marseille 12/19 (14:16). 5. Bordeaux 13/19 (18:15). 6. Lille 12/18 (18:13). 7. Reims 12/18 (9:6). 8. Saint-Etienne 12/18 (12:15). 9. Brest 13/17 (14:16). 10. Nice 13/17 (16:19). 11. Lyon 12/16 (19:11). 12. Montpellier 12/16 (11:10). 13. Amiens 12/16 (16:17). 14. Rennes 11/15 (13:12). 15. Monaco 12/15 (19:22). 16. Dijon 12/12 (7:13). 17. Strasbourg 12/12 (7:13). 18. Toulouse 12/12 (15:22). 19. Metz 12/12 (11:18). 20. Nîmes 11/11 (10:12).

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. November 2019 19:45
aktualisiert: 9. November 2019 20:02