Frankreich

Paris Saint-Germain gewinnt den Spitzenkampf gegen Marseille

18. April 2022, 06:25 Uhr
Der französische Meister wird aller Wahrscheinlichkeit nach Paris Saint-Germain heissen. Der Tabellenführer siegt im Spitzenspiel gegen Marseille 2:1 und baut den Vorsprung auf 15 Punkte aus.
Kylian Mbappé schoss kurz vor der Pause mit einem Handspenalty den Siegtreffer
© KEYSTONE/AP/Francois Mori

Neymar mit einem Heber (12.) und Kylian Mbappé mit einem in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit souverän verwandelten Handspenalty sorgten letztlich für die Differenz im Parc des Princes. Dazwischen hatte Duje Caleta-Car für Marseille ausgeglichen (31.).

Die Gäste, die nach vier Siegen in Folge erstmals wieder verloren, bekundeten in der Schlussphase Pech, als der vermeintliche Ausgleich durch William Saliba wegen einer minimalen Offsidestellung aberkannt wurde.

Während der Kampf um den Titel, der achte in den letzten zehn Jahren für PSG, sechs Runden vor Schluss so gut wie entschieden ist, spitzt sich der Kampf um die europäischen Plätze zu. Die halbe Liga darf sich noch Hoffnungen machen, in der nächsten Saison in einem internationalen Wettbewerb vertreten zu sein.

Quelle: sda
veröffentlicht: 18. April 2022 06:25
aktualisiert: 18. April 2022 06:25
Anzeige