Anzeige
Brasilien

Pelé kurzzeitig wieder auf Intensivstation verlegt

18. September 2021, 08:51 Uhr
Brasiliens Fussball-Legende Pelé erleidet nach seiner Darm-Operation einen kleinen Rückschlag. Der 80-Jährige wird aufgrund von Atemproblemen vorübergehend wieder auf die Intensivstation verlegt .
Pelé befindet sich nach einer Darm-Operation seit über zwei Wochen in Spitalpflege
© KEYSTONE/EPA/IAN LANGSDON

Es handle sich dabei um eine «präventive Massnahme», teilte das Albert-Einstein-Spital in São Paulo mit. Nach der Stabilisierung befinde sich der dreifache Weltmeister nun wieder auf der Halbintensivstation, hiess es weiter. «Er ist derzeit aus kardiovaskulärer und respiratorischer Sicht stabil.»

Pelés Tochter Kely Nascimento beruhigte derweil die Anhänger. «Dies ist das normale Genesungsszenario für einen Mann in seinem Alter», schrieb sie auf Instagram und veröffentlichte ein Foto am Spitalbett ihres Vaters. «Nach einer Operation wie dieser geht man manchmal zwei Schritte vor und einen zurück. Gestern war er müde und machte einen Schritt rückwärts. Heute hat er zwei Schritte nach vorn gemacht.»

Pelé ist seit mehr als zwei Wochen im Spital, weil bei einer Routineuntersuchung ein verdächtiger Tumor am Dickdarm entdeckt worden war.

Quelle: sda
veröffentlicht: 18. September 2021 08:50
aktualisiert: 18. September 2021 08:51