Real erfüllt die Pflicht

25. Februar 2019, 06:21 Uhr
Abklatschen statt jubeln: Gareth Bale (Mitte) nach seinem Penalty zum Sieg von Real
Abklatschen statt jubeln: Gareth Bale (Mitte) nach seinem Penalty zum Sieg von Real
© KEYSTONE/EPA EFE/MIGUEL ANGEL POLO
Real Madrid siegt gegen Levante auswärts dank zwei Penaltys glückhaft 2:1. Karim Benzema und Gareth Bale schiessen die Tore.

Real Madrid hat sich in der spanischen Liga noch nicht aus dem Meisterrennen verabschiedet. Der Champions-League-Sieger bleibt weiterhin «bloss» neun Punkte hinter Leader FC Barcelona.

Einen Drittel dieses Handicaps kann Real bereits am nächsten Wochenende abtragen, wenn es den Erzrivalen im Santiago Bernabeu zum Clasico empfängt. Schon unter der Woche duellieren sich Real und Barcelona im Rückspiel der Cup-Halbfinals.

Gegen Levante zeigte der Favorit eine ungenügende Leistung. Real hatte Glück, dass es nicht früh in Rückstand geriet, als Levantes Stürmer Roger, der später zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich traf, zwei Mal an den Pfosten schoss.

Karim Benzema (43./1:0) und Gareth Bale (78./2:1) waren für Real vom Penaltypunkt aus erfolgreich. Beide Male hatte der Schiedsrichter den VAR konsultieren müssen. Bale verzichtete nach seinem Treffer demonstrativ auf den Torjubel. Da der Waliser nie für Levante gespielt hat, lässt sein Verhalten nur einen Schluss zu: Er war beleidigt, weil er zu Beginn auf der Ersatzbank hatte sitzen müssen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 24. Februar 2019 22:59
aktualisiert: 25. Februar 2019 06:21