Anzeige
Nationalmannschaft

Renato Steffen verpasst EM wegen Fussverletzung

10. Mai 2021, 16:22 Uhr
Renato Steffen verpasst wie 2016 auch in diesem Jahr die EM wegen einer Verletzung
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Die Schweizer Nationalmannschaft muss an der am 11. Juni in Rom beginnenden EM auf Renato Steffen verzichten. Eine Sprunggelenkverletzung lässt einen Einsatz nicht zu.

Steffen verlor das Rennen gegen die Zeit, nachdem er sich Anfang März in der Bundesliga-Partie gegen Hoffenheim am Sprunggelenk verletzt hatte. Auf die steigende Belastung reagierte nun der Fuss, ein Einsatz an der EM kommt für den offensiven Mittelfeldspieler zu früh.

Bereits vor fünf Jahren hatte eine Verletzung eine EM-Teilnahme von Steffen am Turnier in Frankreich verhindert. Damals hatte sich der Aargauer am Oberschenkel verletzt. In dieser Saison spielte er beim VfL Wolfsburg bis zu seiner Verletzung gross auf. Die Niedersachsen liegen zwei Runden vor Schluss der Bundesliga auf Rang 3 und haben gute Chancen, sich für die Champions League zu qualifizieren.

«Dass ich die EM mit der Schweiz verpasse, ist bitter und tut ziemlich weh», sagte Steffen. Aber er schaue nach vorne. «Mein ganzer Fokus liegt jetzt darauf, rechtzeitig zur neuen Saison wieder voll einsetzbar und belastbar zu sein.»

Die Schweizer treffen zum Auftakt der EM am 12. Juni in Baku auf Wales. Die weiteren Gruppengegner sind Italien und die Türkei.

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. Mai 2021 16:15
aktualisiert: 10. Mai 2021 16:22