Anzeige
Challenge League

Schaffhausen wahrt kleine Chancen auf den 2. Platz

1. Mai 2021, 20:53 Uhr
Rodrigo Pollero bewährte sich für Schaffhausen als Goalgetter.
© KEYSTONE/ENNIO LEANZA
Nach einem frühen Rückstand gewinnt der FC Schaffhausen zum Abschluss der 32. Runde der Challenge League auswärts gegen Wil 3:2.

Lässt man die ungesunden Finanzen des Vereins ausser Acht, hat die Mannschaft des FC Schaffhausen noch geringe Chance auf das (sportliche) Erreichen des Barrage-Platzes. Diese Chancen bleiben nach dem Sieg in der Ostschweiz bestehen.

Der uruguayische Goalgetter Rodrigo Pollero, Torschützenleader im Unterhaus, erzielte zum 2:1 und zum 3:1 seine Saisontore Nummern 16 und 17. Das Anschlusstor der St. Galler fiel erst in der 90. Minute.

Telegramm und Rangliste

Wil - Schaffhausen 2:3 (1:2). - 100 Zuschauer. - SR Gianforte. - Tore: 17. Silvio 1:0. 24. Prtajin 1:1. 38. Pollero 1:2. 48. Pollero 1:3. 90. Zumberi 2:3.

Rangliste: 1. Grasshoppers 32/61 (55:37). 2. Thun 32/57 (52:41). 3. Aarau 32/52 (57:52). 4. Schaffhausen 32/51 (53:41). 5. Stade Lausanne-Ouchy 32/48 (48:37). 6. Winterthur 32/40 (46:44). 7. Wil 32/35 (37:43). 8. Kriens 32/34 (35:41). 9. Neuchâtel Xamax FCS 32/33 (31:52). 10. Chiasso 32/29 (28:54).

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. Mai 2021 20:45
aktualisiert: 1. Mai 2021 20:53