Bulgarien - Schweiz

Schweiz beginnt in Bulgarien mit Akanji und Shaqiri

25. März 2021, 17:06 Uhr
Wie gut ist er in Form? Trotz Fragezeichen steht Xherdan Shaqiri gegen Bulgarien in der Schweizer Startformation
© KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
Nationaltrainer Vladimir Petkovic verzichtet bei der Nomination der Startformation für das Startspiel in der WM-Qualifikation in Bulgarien auf Überraschungen.

Mit Ausnahme des verletzten Fabian Schär beginnt die Mannschaft, die Petkovic für die kommenden Monate im Kopf hat. In Sofia spielen demnach auch Manuel Akanji und Xherdan Shaqiri von Beginn weg, hinter deren Formstand ein Fragezeichen zu setzen ist. Bei Akanji, weil er nach einem Muskelfaserriss bei Borussia Dortmund erst am letzten Samstag ein zweiminütiges Comeback gegeben hat. Bei Shaqiri, weil er in Liverpool weiterhin nur wenig (und kaum je über 90 Minuten) zum Einsatz gelangt.

Die Aufstellung gegen Bulgarien unterscheidet sich nur auf einer Position von derjenigen im letzten Länderspiel im vergangenen November gegen Spanien. Im rechten Couloir übernimmt im 3-4-1-2 der damals verletzte Kevin Mbabu den Platz von Edimilson Fernandes.

Die Schweizer Startformation gegen Bulgarien: Sommer; Elvedi, Akanji, Rodriguez; Mbabu, Freuler, Xhaka, Zuber; Shaqiri; Embolo, Seferovic.

Quelle: sda
veröffentlicht: 25. März 2021 17:03
aktualisiert: 25. März 2021 17:06