Anzeige
Fangewalt

Sexistisches Transparent: Anklage gegen Fans des FC Schaffhausen

6. Januar 2021, 17:12 Uhr
Sechs Fans des FC Schaffhausen müssen sich vor dem Winterthurer Bezirksgericht verantworten. Sie hatten auf einem Transparent zu Gewalt an Frauen aufgerufen.
Geschmackloses Transparent der Schaffhausen-Fans im Mai 2019.
© Facebook/Toja Rauch

Die sechs Schaffhauser Fans werden wegen öffentlicher Aufforderung zu Verbrechen oder Gewalt angeklagt. Dies sagte ein Sprecher der Zürcher Oberstaatsanwaltschaft am Mittwoch gegenüber Radio Munot.

«Winti Fraue figgä und verhaue» stand auf dem Transparent geschrieben, das die Fans bei einem Match in Winterthur im Jahr 2019 hochhielten, FM1Today berichtete.

Die Staatsanwaltschaft leitete daraufhin Ermittlungen gegen sieben Personen ein, darunter auch den damaligen Sicherheitschef des FC Schaffhausen. Die Ermittlungen gegen ihn wurden aber eingestellt. Ihm konnte gemäss Staatsanwaltschaft kein strafrechtlich relevantes Verhalten nachgewiesen werden.

Wann der Prozess gegen die sechs Fans am Bezirksgericht Winterthur stattfindet, ist noch offen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. Januar 2021 17:09
aktualisiert: 6. Januar 2021 17:12