SFV verschenkt Nati-Tickets

Sandro Zulian, 22. Januar 2019, 21:26 Uhr
Die Schweizer Nati vor dem Nations-League-Spiel gegen Belgien im November 2018.
Die Schweizer Nati vor dem Nations-League-Spiel gegen Belgien im November 2018.
© PPR/Aladin Klieber
Das EM-Qualifikationsspiel der Schweizer Nationalmannschaft findet in Tiflis, Georgien statt. Weil der Eintrittspreis nur gerade vier Franken beträgt, übernimmt der Schweizerische Fussballverband die Kosten. Dies aber nicht uneigennützig.

Für angereiste Fans der Schweizer Nationalmannschaft ist das EM-Quali-Spiel vom 23. März 2019 in der Dinamo Arena in Tiflis kostenlos. Hat man ein solches bestellt, bekommt man per Mail den Bescheid, dass der Schweizerische Fussballverband (SFV) die Gesamtkosten übernimmt, schreibt «toponline.ch».

Fussballspiel für vier Franken

Allerdings kostet ein solches Ticket auch nicht alle Welt. Für läppische vier Franken kann man den Schweizer Tschuttern zuschauen, wie sie in Tiflis (hoffentlich) gegen Georgien gewinnen. Marco von Ah, Mediensprecher beim SFV bestätigt die Meldung gegenüber FM1Today: «Nachdem wir mit dem georgischen Verband Kontakt aufgenommen haben, kam eine Preisofferte, die sehr günstig war.»

Von Ah schreibt den tiefen Preis vor allem den niedrigen Preisen im Gastgeberland zu. Andererseits spüre man auch, dass der georgische Fussballverband sehr attraktive Preise anbiete, um das Stadion für das Spiel gegen die Schweiz zu füllen. «Die Georgier hoffen auf eine Zuschauerzahl von 40'000 oder sogar mehr», sagt von Ah.

Dank an die Fans

Intern habe man dann befunden, dass sich der Aufwand für Rechnungsstellung und Versand nicht wirklich lohnt. «Weder für uns, administrativ, noch für die Fans, die wegen vier Franken eine Banküberweisung machen müssen», sagt von Ah. «So konnten wir zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und gleichzeitig honorieren, dass es Fans gibt, die die nicht einfach Reise nach Tiflis auf sich nehmen.»

Bis jetzt haben rund 300 Nati-Fans ein Ticket bestellt. Die Reisekosten des SFV-Partners «Travelclub»: Hin- und Rückflug inklusive einer Hotelübernachtung bekommt man für 1'190 Franken.

Sandro Zulian
Quelle: red.
veröffentlicht: 22. Januar 2019 20:46
aktualisiert: 22. Januar 2019 21:26