England

Shaqiri sieht Liverpool-Sieg von der Bank

6. Juli 2020, 05:47 Uhr
Liverpool feiert gegen Aston Villa einen Pflchtsieg
© KEYSTONE/AP/Carl Recine
Englands Meister Liverpool feiert in der 33. Runde der Premier League seinen 29. Sieg. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp schlägt Abstiegskandidat Aston Villa zuhause 2:0.

Sadio Mané (71. Minute) und der eingewechselte 19-jährige Curtis Jones (89.), der gleichentags einen neuen Vertrag unterzeichnete, erzielten die Tore in der lange harzig verlaufenen Partie. Xherdan Shaqiri gehörte erstmals seit dem 11. Januar wieder zu Liverpools Kader. Der Schweizer, der an Wadenproblemen laborierte, wurde aber nicht eingewechselt.

Liverpool steht seit letzter Woche erstmals seit 30 Jahren wieder als Meister fest. Bei noch fünf ausstehenden Spielen haben die Reds mit derzeit 89 Zählern noch immer die Chance, den 100-Punkte-Rekord von Manchester City aus der Saison 2017/18 zu knacken.

Manchester City, dessen 2. Platz zementiert ist, verlor durch ein frühes kurioses Tor in Southampton 0:1. Nach einer Balleroberung im Anspielkreis erwischte Southamptons Stümer Che Adams Manchesters den weit aus dem Tor gekommenen Goalie Ederson mit einem Bogenschuss aus etwa 40 Metern.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. Juli 2020 22:05
aktualisiert: 6. Juli 2020 05:47