Übersicht des Lazaretts

So lange fallen die verletzten Spieler beim FC St.Gallen aus

23.02.2024, 18:55 Uhr
· Online seit 23.02.2024, 17:20 Uhr
Fast eine komplette Elf kann bei den Espen auf dem Platz momentan nicht mittun. Bei der überaus langen Verletztenliste kann man schnell mal die Übersicht verlieren. FM1Today verschafft dir ein Kader-Update des FC St.Gallen.

Quelle: TVO/Elija Eberle/FM1Today

Anzeige

Bei den St.Gallern ist momentan der Wurm drin. Sowohl sportlich – die Espen warten nach dem 2:2 gegen den FC Winterthur seit mittlerweile fünf Ligaspielen auf einen Sieg – als auch was die Gesundheit der Spieler anbelangt, läuft es derzeit nicht rund in der Gallusstadt. Hier eine Übersicht des grün-weissen Lazaretts:

Lukas Görtler

Allen voran dürfte den Espen die Abwesenheit von Leitwolf Görtler schmerzen. Der Espen-Captain fehlt seinem Team mit einer muskulären Verletzung im Oberschenkel. Besonders ärgerlich, weil die Sperre des Captains nach der umstrittenen roten Karte gegen den FC Lugano auf ein Spiel reduziert wurde. Allzu lange müssen die Fans aber nicht mehr mit dem Bild des Leaders auf der Tribüne vorlieb nehmen. Laut Trainer Peter Zeidler ist das Ziel, dass er spätenstens nach der Länderspielpause von Ende März wieder mitspielen kann.

Voraussichtliche Rückkehr von Görtler: Montag, 1. April, gegen Luzern (heim).

Jordi Quintillà

Wie der FCSG-Captain fällt auch der FCSG-Vize-Captain aus. Der spanische Mittelfeld-Maestro ist eine weitere Teamstütze und ein absoluter Leistungsträger, der zum Zuschauen verdammt ist. Eine Bänderdehnung im linken Knie, welche sich der 30-Jährige im Training zuzog, macht ihm zu schaffen. Auch er soll nach der Länderspielpause zurückkehren.

Voraussichtliche Rückkehr von Quintillà: Montag, 1. April, gegen Luzern (heim).

Betim Fazliji

Der Mann aus Rebstein komplettiert den verletzungsbedingt abwesenden Mittelfeld-Dreizack der Grün-Weissen. Im November riss das Kreuzband im linken Knie des Rheintalers. Bereits nach einer ersten Diagnose wurde klar: Fazliji musste seine Fussballschuhe mit Krücken austauschen. Auf einen Einsatz in der laufenden Saison hofft der 24-Jährige vermutlich vergebens.

Voraussichtliche Rückkehr von Fazliji: Start Saison 24/25 (im August 2024).

Willem Geubbels

Eigentlich befand sich Stürmer Willem Geubbels auf dem Weg zur Besserung. Beim Aufwärmen für einen Einsatz gegen den FC Winterthur am Samstag zwickten die Muskeln im Oberschenkel jedoch wieder. Der 22-jährige Franzose musste wieder auf der Bank Platz nehmen. Jetzt gibt es Entwarnung, Geubbels ist wieder einsatzfähig und steht gegen Lausanne-Ouchy wieder im Kader.

Grégory Karlen

Auch Grégory Karlen fehlt weiterhin verletzt und macht die Liste der abwesenden Mittelfeldspieler noch länger. Bei Karlen ist ebenfalls der Plan, dass er nach der Länderspielpause wieder dabei sein kann.

Voraussichtliche Rückkehr von Karlen: Montag, 1. April, gegen Luzern (heim).

Jovan Milošević

Was für ein Einstand! Jovan Milošević erzielte bei seinem FCSG-Debüt bereits nach sechs Minuten seinen Premierentreffer. In der 34. Minute wurde sein erstes Spiel in grün-weiss jedoch getrübt. Der 18-jährige Serbe musste den Platz verletzungsbedingt verlassen. «Wie die Untersuchungen am Montag ergaben, zog sich Milosevic einen Bänderriss im linken Fuss zu», schreibt der Club auf seiner Webseite. Peter Zeidler: «Er wird ein paar Wochen ausfallen.»

Voraussichtliche Rückkehr von Milošević: Montag, 1. April, gegen Luzern (heim).

Richard Van der Venne

Bereits länger bekannt ist, dass Richard van der Venne ebenfalls lange ausfällt. Der 31-jährige niederländische Mittelfeldspieler hat eine Verletzung am rechten Knie inklusive Operation hinter sich und schuftet an seinem Comeback.

Voraussichtliche Rückkehr von Van der Venne: Montag, 1. April, gegen Luzern (heim).

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Felix Mambimbi

Gegen Winterthur noch in der 70. Minute eingewechselt, fehlt Felix Mambimbi gegen Lausanne-Ouchy wieder. Der Stürmer hat sich bei einem Zweikampf eine starke Prellung am Knie zugezogen. «Er hat derzeit ein Trainingsverbot und fehlt daher für ein paar Wochen», sagt Zeidler.

Voraussichtliche Rückkehr von Mambimbi: Montag, 1. April, gegen Luzern (heim).

Kommt Victor Ruiz zum Handkuss?

Aber es gibt auch Hoffnung, dass sich das FCSG-Lazarett allmählich lichten wird. Immerhin bestritt Stürmer Julian von Moos nach längerer Verletzungspause gegen Winterthur wieder etwas mehr als 30 Minuten.

FCSG-Trainer Peter Zeidler sagt, dass von Moos bereits wieder voll trainiert und «auf einem nächsten Level» ist. Für ein volles Spiel reiche es noch nicht, aber er könne sicher schon eine ganze Halbzeit spielen.

Auch Chadrac Akolo ist fit und Isaac Schmidt dürfte gegen den FC Stade Lausanne-Ouchy am Wochenende wieder im Kader stehen. Zudem scharren Fabian Schubert und Nikolaj Möller, welche sich in der laufenden Saison grösstenteils mit einer Reservistenrolle begnügen mussten, im Sturm mit den Hufen – und Espen-Juwel Christian Witzig kommt allmählich wieder in Fahrt.

Weiterhin offen ist die Rolle von Rückkehrer Victor Ruiz nach seinem fussballerischen Abenteuer in Saudi-Arabien. Der spanische Mittelfeldspieler hat seit August keine Ernstkämpfe mehr bestritten, könnte aber in den Plänen des FC St.Gallen durchaus eine Rolle spielen.

Und auch den Faktor «Corsin Konietzke» sollte man nicht vernachlässigen. Das erst 17-jährige Mittelfeld-Talent durfte in den letzten Spielen immer wieder Einsatzminuten sammeln.

Hinzu kommt eine gewichtige Sperre

Im Spiel gegen den FC Winterthur vergangenen Samstag holte Rechtsverteidiger Mattia Zanotti Gelb-Rot, er ist somit mindestens ein Spiel gesperrt. Patrick Sutter dürfte ihn ersetzen, der von Cheftrainer Zeidler zuletzt im zentralen Mittelfeld eingesetzt wurde.

Klar ist: Am Samstag zu Hause gegen Schlusslicht Stade Lausanne-Ouchy sind drei Punkte Pflicht für die Zeidler-Elf. Trotz ellenlanger Verletztenliste.

Das Spiel kannst du im Liveticker auf FM1Today ab 18 Uhr mitverfolgen.

veröffentlicht: 23. Februar 2024 17:20
aktualisiert: 23. Februar 2024 18:55
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige