Frankreich

Spektakulär wichtiger Sieg für PSG

18. April 2021, 23:06 Uhr
Kylian Mbappé gibt bei Paris Saint-Germain derzeit die Richtung vor.
© KEYSTONE/EPA/CHRISTOPHE PETIT TESSON
Dank einem Tor von Mauro Icardi in letzter Sekunde rettet sich Paris Saint-Germain gegen Saint-Etienne zum 3:2-Sieg. Der Serienmeister hält dank dem Sieg das Titelrennen fünf Runden vor Schluss offen.

Die Mannschaft von Mauricio Pochettino schlug aus dem 1:1-Remis von Leader Lille gegen Jonas Omlins Montpellier vom Freitag Profit und schloss bis auf einen Punkt zu den «Doggen» auf. Zur Pariser Lebensversicherung avancierte neben Joker Icardi der seit Wochen unverzichtbare Angreifer Kylian Mbappé.

Der 22-jährige französische Nationalspieler erzielte eine Minute nach dem 0:1 für die Gäste in der 78. Minute den Pariser Ausgleich, und war drei Minuten vor Schluss mittels Foulpenalty - den er selber herausgeholt hatte - für die erstmalige Führung von PSG besorgt. In der Nachspielzeit überschlugen sich dann die Ereignisse. In der 92. Minute glückte Saint-Etienne durch Routinier Romain Hamouma der Ausgleich, Icardi sicherte PSG den Sieg mit der letzten Aktion des Spiels.

Die Ausgangslage in Frankreich könnte kurz vor Saisonschluss kaum spannender sein. Zwischen Leader Lille und dem viertklassierten Lyon, das sich am Sonntag gegen Nantes (2:1) ebenso wenig eine Blösse gab wie PSG und die AS Monaco gegen Bordeaux (3:0), liegen drei Zähler. Lyon hat mit den bevorstehenden Duellen gegen Lille (Sonntag) und eine Woche später Monaco, das strengste Schlussprogramm der Ligue-1-Spitze.

Telegramme:

Paris Saint-Germain - Saint-Etienne 3:2 (0:0). - Tore: 78. Bouanga 0:1. 79. Mbappé 1:1. 87. Mbappé (Foulpenalty) 2:1. 92. Hamouma 2:2. 95. Icardi 3:2.

Dijon - Nice 2:0 (0:0). - Tore: 50. Chafik 1:0. 77. Benzia 1:1. - Bemerkungen: Dijon ohne Racioppi (Ersatz). Nice mit Lotomba, ohne Ndoye (Ersatz).

Bordeaux - Monaco 0:3 (0:1). - Tore: 29. Volland 0:1. 47. Martins 0:2. 90. Jovetic 0:3. - Bemerkungen: Bordeaux mit Benito. 24. Koscielny (Bordeaux) verletzt ausgeschieden.

1. Lille 33/70 (54:20). 2. Paris Saint-Germain 33/69 (74:25). 3. Monaco 33/68 (70:38). 4. Lyon 33/67 (65:32). 5. Lens 33/53 (52:45). 6. Marseille 33/52 (46:41). 7. Rennes 33/51 (43:35). 8. Montpellier 33/47 (53:54). 9. Metz 33/43 (36:38). 10. Nice 33/43 (41:44). 11. Reims 33/41 (38:38). 12. Angers 33/41 (34:50). 13. Saint-Etienne 33/39 (38:50). 14. Strasbourg 33/37 (42:51). 15. Brest 33/37 (45:56). 16. Bordeaux 33/36 (35:48). 17. Lorient 33/32 (40:61). 18. Nîmes 33/31 (32:60). 19. Nantes 33/28 (33:51). 20. Dijon 33/18 (22:56).

Quelle: sda
veröffentlicht: 18. April 2021 23:06
aktualisiert: 18. April 2021 23:06