Anzeige
Cupspiel FCSG – FC Münsingen

St.Gallen gewinnt ohne Mühe – «Ein Neustart nach Lugano»

15. August 2021, 06:45 Uhr
Pflicht erfüllt: Der FC St.Gallen schiesst fünf Tore gegen das 1.-Ligateam aus Münsingen. Knapp 7000 Zuschauerinnen und Zuschauer verfolgten am Samstagabend das Spiel im Kybunpark.

Der FC St.Gallen nahm die erste Hürde ohne Schwierigkeiten. Die Ostschweizer gewannen beim Erstligisten Münsingen 5:0. Neuzugang Fabian Schubert eröffnete das Skore noch in den ersten zehn Minuten nach einem verlängerten Abstoss von Goalie Lukas Watkowiak. Der FC Münsingen schaffte in der 29. Minuten immerhin einen Pfostenschuss. Bis zur Pause erhöhten Fabian Ruiz vom Penaltypunkt und Elie Youan.

FCSG: Respekt vor dem Gegner

«Nach der Niederlage in Lugano wollten wir einen Neustart. Der ist uns gelungen», sagte Trainer Peter Zeidler nach dem Spiel zu tagblatt.ch. «Wir haben Münsingen attackiert und sind ein hohes Tempo gegangen. Das hat mit Respekt gegenüber dem Gegner zu tun.»

Nach dem Seitenwechsel trafen auch noch Captain Lukas Görtler und Kwadwo Duah. «Wir haben nichts anbrennen lassen. Unser Ziel war ein Sieg und diesen wollten wir auf so perfekte Art wie möglich erreichen. Das Tor zum 5:0 war eine Erlösung für mich. Ich wollte zeigen, dass ich es noch kann», sagte FCSG-Stürmer Kwadwo Duah. 6690 Zuschauerinnen und Zuschauern verfolgten das Spiel.

Nächsten Samstag trifft St.Gallen auf den FC Sion

Münsingens Trainer-Urgestein Kurt Feuz wird sich damit im kommenden Sommer ohne ein letztes Cup-Ausrufezeichen verabschieden. Der 68-Jährige tritt Ende Saison nach 37 Jahren ab.

Am kommenden Samstag trifft St.Gallen in der Meisterschaft zu Hause auf den FC Sion.

Aufstellung St.Gallen: Watkowiak; Lüchinger, Stillhart, Fazliji, Kempter; Diakité (62. Münst); Görtler, Youan (46. Schmidt); Ruiz (71. Staubli); Babic (62. Besio), Schubert (71. Duah).

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 14. August 2021 21:26
aktualisiert: 15. August 2021 06:45