Anzeige
Challenge League

Thun dank zwei Penaltytoren wieder an Xamax dran

2. Oktober 2021, 07:39 Uhr
Der FC Thun gewinnt in Vaduz und holt Leader Xamax ein, der in Schaffhausen die zweite Niederlage in Folge hinnehmen muss.
Alexander Gerndt traf zweimal vom Penaltypunkt.
© KEYSTONE/PETER SCHNEIDER

Der FC Thun hat in der Challenge League zum Abschluss des ersten Saisonviertels zu Leader Xamax aufgeschlossen. Die Berner Oberländer gewannen am Freitagabend in der 9. Runde bei Super-League-Absteiger Vaduz 3:1. Alexander Gerndt war mit zwei Treffern vom Penaltypunkt in der ersten Hälfte der Matchwinner für die Mannschaft von Carlos Bernegger, die nach dem Sieg am vergangenen Samstag gegen den direkten Konkurrenten Xamax einen weiteren wichtigen Sieg im Kampf um die Rückkehr in die höchste Schweizer Liga feiert.

Die Neuenburger verloren ihrerseits zum zweiten Mal in Folge. Die 0:4-Niederlage gegen Schaffhausen wurde schon früh eingeleitet. Joaquin Ardaiz traf bereits nach drei Minuten nach einem langen Ball von Torhüter Francesco Ruberto, Bujar Lika erhöhte in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit. Für die Schaffhauser ist es im dritten Spiel unter Trainer Martin Andermatt der zweite Sieg.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. Oktober 2021 23:10
aktualisiert: 2. Oktober 2021 07:39