Titelverteidiger ManU scheitert

21. Dezember 2017, 06:17 Uhr
Romelu Lukaku und Manchester United blamierten sich im Ligacup und scheiterten am unterklassigen Bristol City.
Romelu Lukaku und Manchester United blamierten sich im Ligacup und scheiterten am unterklassigen Bristol City.
© Keystone/AP/Nick Potts
Manchester United scheitert im eher unbedeutenden englischen Ligacup in den Viertelfinals an einem Unterklassigen. Chelsea siegt zuhause gegen Bournemouth 2:1.

Der Titelhalter Manchester United blamierte sich beim Zweitligisten Bristol City mit einem 1:2. Korey Smith erzielte den entscheidenden Treffer in der 93. Minute.

Gänzlich auf seine erste Garde verzichtete Trainer José Mourinho beim Abstecher nach Südengland nicht. Unter anderem standen beim letztjährigen Europa-League-Sieger Paul Pogba, Marcus Rashford und Zlatan Ibrahimovic in der Startformation. Für die letzte halbe Stunde griff zudem Romelu Lukaku ins Geschehen ein. Kurz zuvor hatte Ibrahimovic den 0:1-Rückstand ausgeglichen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 20. Dezember 2017 23:10
aktualisiert: 21. Dezember 2017 06:17