Fussball-WM

Toni Brunner in Katar: «Die Stimmung hier ist unglaublich»

25. November 2022, 12:05 Uhr
Der Toggenburger SVP-Politiker Toni Brunner (48) hat die Schweizer Nati am Donnerstag live im Stadion angefeuert. Er ist begeistert von der etwas anderen Fussball-Weltmeisterschaft in Katar.
Toni Brunner ist an die Fussball-WM in Katar gereist.
© TeleZüri
Anzeige

«Es ist überwältigend», sagt Toni Brunner vor dem Spiel gegen Kamerun im Al-Janoub-Stadion gegenüber dem CH-Media-Reporterteam. «Es ist alles anders, als man es in der Heimat gehört hat. Das Turnier ist brillant organisiert und es herrscht eine tolle Stimmung.»

Schadenfreude über Deutschlands Niederlage

Der Landwirt, der 23 Jahre im Nationalrat sass, hat bereits das Spiel zwischen Deutschland und Japan live mitverfolgt. «Das Stadion war pumpenvoll und die Stimmung unglaublich.» Für Toni Brunner passt auch das Ergebnis – Japan schlug Deutschland 2:1. «Sorry, aber man hat schon ein wenig Freude, wenn es den grossen Bruder erwischt», sagt der St.Galler und lacht charakteristisch übers ganze Gesicht.

Das Spiel der Schweizer Nati gegen Kamerun fand am Donnerstag zur Mittagshitze statt. Das Stadion wurde auf rund 20 Grad runtergekühlt. «Man wünscht sich, eine Jacke mitgebracht zu haben», sagt Toni Brunner. Erneut lobt er die gute Organisation und Infrastruktur: «Für die Spieler sind das ideale Bedingungen.» Nur das Bier fehlt Brunner: «Eine WM ohne Bier ist ein völlig neues Erlebnis.»

«Über Katar zu jammern, ist Heuchelei»

Die Kritik an der WM und am Austragungsort Katar kann der SVP-Mann nur bedingt verstehen. «Das ist eine Heuchelei, alle suchen das Haar in der Suppe. Klar, Katar war ein Unfall und niemals so vorgesehen, aber was wollen wir heute noch teubelen?» Für Toni Brunner steht nun der Sport im Fokus. «Wir sollten eine WM geniessen, bei der die Schweiz dabei ist und Deutschland und Argentinien verlieren.» Fragezeichen gebe es indes viele. Er persönlich sei kein Fan vom Jammern.

(lag)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 25. November 2022 12:02
aktualisiert: 25. November 2022 12:05