Anzeige
Aus Linz

Torschützenkönig Fabian Schubert soll nach St.Gallen wechseln

10. Juni 2021, 14:41 Uhr
Dass Schubert ins Ausland wechseln möchte, ist schon länger bekannt. Kommt er nach St.Gallen?
© werner100359 / CC BY-SA 4.0
Junior Adamu kehrt nach seiner Leihe zu Red Bull Salzburg zurück – doch aus Österreich könnte ein neuer Mann kommen. Und dessen Leistungen in der zweithöchsten Liga sind beeindruckend.

In der vergangenen Saison hat er beinahe nach Belieben getroffen: In 28 Spielen hat Fabian Schubert für Linz in der zweithöchsten österreichischen Liga sagenhafte 33 Tore erzielt und 11 Treffer aufgelegt.

Und nun soll Schubert nach St.Gallen wechseln. Dies berichtet die österreichische Kronen Zeitung. «Bomber in die Schweiz», heisst es da. Und der 26-jährige Österreicher ist tatsächlich ein Bomber, ein robuster Mittelstürmer: 1,94 Meter gross, wuchtig, durchsetzungsstark. Und vor allem Treffsicher – eine Qualität, die den St.Gallern in der vergangenen Spielzeit manchmal fehlte.

Schubert hat selbst schon verraten, dass er am 19. Juni einen Medizincheck in der Schweiz haben wird. Fix ist der Deal demnach noch nicht. Der FC St.Gallen war bislang für eine Stellungnahme noch nicht zu erreichen.

Durch seine Leistungen hat Schubert auch andere europäische Clubs auf den Plan gerufen. Unter anderem wurden Nürnberg, Regensburg und Erstliga-Vereine aus Österreich mit ihm in Verbindung gebracht. Sein Marktwert beträgt laut Daten von Transfermarkt rund 700'000 Euro – doch der Vertrag von Schubert läuft aus, er wäre also ablösefrei zu haben.

(thc)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 10. Juni 2021 14:41
aktualisiert: 10. Juni 2021 14:41