Anzeige

Tottenham zu stark für Arsenal

20. Dezember 2018, 06:09 Uhr
Arsenal hat eine Chance weniger auf einen Titelgewinn in dieser Saison. Die Gunners scheiden im Viertelfinal des Ligacups mit einem 0:2 im Londoner Prestigeduell gegen Tottenham aus.
Tottenhams 2:0-Torschütze Dele Alli (links) wird beim Torjubel von einer Flasche getroffen - Sokratis versucht zu beschwichtigen
© KEYSTONE/EPA/WILL OLIVER

Son Heung-Min (20. Minute) und Dele Alli (59.) erzielten die Tore für Tottenham, das sich mit dem Sieg für das 2:4 in der Premier League Anfang Dezember revanchierte.

Bei Arsenal begann Granit Xhaka als Innenverteidiger und spielte durch. Stephan Lichtsteiner kam nicht zum Einsatz.

Eine unschöne Szene spielte sich nach dem zweiten Treffer ab, als Torschütze und 1:0-Vorbereiter Dele Alli beim Jubel von einer Plastikflasche eines Arsenal-Fans getroffen wurde. Tottenhams Matchwinner blieb unverletzt und quittierte den Flaschenwurf mit zwei ausgestreckten Fingern, die offenbar den 2:0-Vorsprung seines Teams signalisieren sollten.

Im zweiten Mittwochspiel setzte sich Chelsea gegen Bournemouth dank eines späten Treffers des eingewechselten Eden Hazard (84.) mit 1:0 durch. Bereits am Dienstag hatten Titelverteidiger Manchester City und Drittligist Burton Albion den Halbfinaleinzug geschafft.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 19. Dezember 2018 23:13
aktualisiert: 20. Dezember 2018 06:09