Anzeige
EM 2021

Tschechien und Schottland können sich keinen Fehlstart leisten

14. Juni 2021, 15:41 Uhr
In der Gruppe D sind die Top-Plätze für England und Kroatien reserviert. Für Schottland oder Tschechien führt der Weg in die K.O.-Runde über den 3. Rang. Ein Sieg im Direktduell ist also Pflicht.
Che Adams will mit Schottland Historisches schaffen und in die EM-K.o.-Phase. Dazu braucht es aber wohl einen Startsieg gegen Tschechien
© KEYSTONE/AP/Olivier Matthys

Für die Schotten führen wenige Wege zur erstmaligen Teilnahme an einer K.O.-Phase an einer Endrunde. Realistisch gesehen dürfte für das Team von Steve Clarke einzig der Weg über Rang 3 in der Gruppe in Frage kommen. Und dafür wiederum wird wohl ein Auftaktsieg gegen Tschechien nötig werden, da lediglich vier der sechs Gruppendritten die Achtelfinals erreichen. «Wir werden uns mit der Teilnahme an der EM nicht schon zufrieden zu geben», sagte Co-Trainer John Carver vor dem von ihm zur «wichtigsten Partie» ausgerufenen Spiel.

Aber auch den Tschechen ist die Bedeutung eines gelungenen Auftakts bewusst. Die Chance auf einen Sieg am Montag in Glasgow gegen den Gastgeber stehen besser als später an gleicher Stätte gegen Kroatien oder zum Abschluss im Wembley gegen England. Der EM-Zweite von 1996 absolvierte sein Vorbereitungsprogramm in Prag und reiste wegen den harten Corona-Restriktionen in Schottland erst mit Verspätung an.

Mögliche Aufstellung:

Schottland - Tschechien

Montag, 15.00 Uhr. - Hampden Park, Glasgow. - SR Siebert (GER).

Schottland: 1 Marshall; 24 Hendry, 5 Hanley, 6 Tierney; 2 O'Donnell, 4 McTominay, 8 McGregor, 7 McGinn, 3 Robertson; 9 Dykes, 10 Adams.

Tschechien: 1 Vaclik; 5 Coufal, 3 Celustka, 6 Kalas, 18 Boril; 15 Soucek, 7 Barak; 12 Masopust, 8 Darida, 14 Jankto; 10 Schick.

Bemerkungen: Tschechien ohne Pavlenka (Rückenprobleme).

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. Juni 2021 05:35
aktualisiert: 14. Juni 2021 15:41