England

United und City bleiben im Mittelmass stecken

13. Dezember 2020, 06:51 Uhr
Kampf und Krampf, aber keine Tore: Manchester United (Luke Shaw/links) und Manchester City (Ferran Torres/in Blau) trennen sich 0:0
© KEYSTONE/AP/Paul Ellis
Das Derby von Manchester endete mit einer enttäuschenden Nullnummer.

Das Spiel zwischen United und City spiegelte die Tabelle der Premier League, in welcher die beiden Champions-League-Teilnehmer derzeit nicht über gehobenes Mittelmass hinauskommen. Manchester City ist derzeit bloss auf Platz 8 klassiert, Manchester United, dessen Siegesserie in der Meisterschaft nach vier Spielen gerissen ist, liegt im 6. Rang.

Die United, die unter der Woche in der Champions League in der Gruppenphase ausgeschieden ist, verpasste mit dem 0:0 den ersten Derby-Heimsieg seit mehr als fünfeinhalb Jahren.

Enttäuschend verlief der Abend indessen auch für Chelsea. Die Blues kassierten bei Everton mit 0:1 die zweite Niederlage der Saison und verpassten den zumindest zwischenzeitlichen Vorstoss an die Tabellenspitze. Das einzige Tor der Partie erzielte der Isländer Gylfi Sigurdsson per Foulpenalty. Mit dem Sieg gegen Chelsea sprang Everton ausgerechnet dem Stadtrivalen Liverpool zur Seite, der die Tabelle gemeinsam mit den Tottenham Hotspur anführt.

Telegramme:

Newcastle United - West Bromwich Albion 2:1 (1:0). - Tore: 1. Almiron 1:0. 50. Furlong 1:1. 82. Gayle 2:1. - Bemerkung: Newcastle United ohne Schär (nicht im Aufgebot).

Manchester United - Manchester City 0:0.

Everton - Chelsea 1:0 (1:0). - Tor: 22. Sigurdsson (Foulpenalty) 1:0.

Rangliste:

1. Tottenham Hotspur 11/24 (23:9). 2. Liverpool 11/24 (26:17). 3. Chelsea 12/22 (25:12). 4. Leicester City 11/21 (21:15). 5. Southampton 11/20 (21:17). 6. Manchester United 11/20 (19:17). 7. West Ham United 12/20 (20:15). 8. Everton 12/20 (21:18). 9. Manchester City 11/19 (17:11). 10. Aston Villa 10/18 (21:13). 11. Newcastle United 11/17 (14:16). 12. Wolverhampton Wanderers 12/17 (11:16). 13. Crystal Palace 11/16 (17:16). 14. Leeds United 12/14 (17:22). 15. Arsenal 11/13 (10:14). 16. Brighton & Hove Albion 11/10 (15:18). 17. Fulham 11/7 (11:21). 18. Burnley 10/6 (5:18). 19. West Bromwich Albion 12/6 (9:25). 20. Sheffield United 11/1 (5:18).

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. Dezember 2020 23:00
aktualisiert: 13. Dezember 2020 06:51