Anzeige
Europa League

Unverhofftes Duell der Goalie-Routiniers

10. März 2021, 19:51 Uhr
Das Achtelfinal-Hinspiel der Europa League zwischen Ajax Amsterdam und den Young Boys wird zum Duell der Goalie-Doyen.
Bei den Young Boys springt Guillaume Faivre für David von Ballmoos ein.
© KEYSTONE/PETER KLAUNZER

Während beim Gast aus Bern Guillaume Faivre zum Einsatz kommt, steht auch bei Ajax die eigentliche Nummer 2 im Tor.

Der 34-jährige Faivre muss bei YB David von Ballmoos ersetzen, nachdem dieser sich am Wochenende in der Super-League-Partie gegen Vaduz eine Hirnerschütterung zugezogen hat. Bei Ajax steht seit einem Monat der noch vier Jahre ältere Maarten Stekelenburg im Tor. Der ehemalige niederländische Nationalgoalie wurde als vorübergehende Stammkraft reaktiviert, weil die eigentliche Nummer 1 André Onana eine einjährige Dopingsperre verbüsst.

Mindestens für das Hinspiel ausfallen wird bei den favorisierten Amsterdamern auch Abwehrchef Daley Blind. Der 31-Jährige verletzte sich im Cup gegen Heerenveen (3:0) am Knie. «Blinds Knieverletzung ist zwar nicht schlimmer als erwartet», sagte Ajax-Coach Erik ten Hag an der Pressekonferenz, für das Hinspiel müsse Ajax allerdings auf den Routinier verzichten.

Mögliche Aufstellungen:

Ajax Amsterdam - Young Boys. - Donnerstag, 18.55 Uhr. - SR Guida (ITA).

Ajax Amsterdam: Stekelenburg; Rensch, Martinez, Tagliafico; Gravenberch, Alvarez; Klaassen; Antony, Tadic, Neres.

Young Boys: Faivre; Hefti, Lustenberger, Camara, Lefort; Fassnacht, Aebischer, Lauper, Moumi Ngamaleu; Elia, Nsame.

Bemerkungen: Ajax Amsterdam ohne Haller (nicht spielberechtigt), Onana (Dopingsperre), Blind und Mazraoui (verletzt). Young Boys ohne von Ballmoos, Martins und Petignat (alle verletzt).

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. März 2021 19:35
aktualisiert: 10. März 2021 19:51