Anzeige
Nationalmannschaft

Verletzungsserie noch nicht beendet – Itten nachnominiert

9. November 2021, 17:23 Uhr
Die Verletzungsserie im Schweizer Sturm ist womöglich noch nicht beendet. Mario Gavranovic droht mit einer Fussverletzung für das Spiel in der WM-Qualifikation am Freitag in Italien auszufallen.
Mario Gavranovic ist in Lugano eingerückt - trainiert hat er wegen einer Fussverletzung aber noch nicht
© KEYSTONE/TI-PRESS/Samuel Golay

Der 31-jährige Angreifer von Kayserispor erhielt am letzten Wochenende in der türkischen Meisterschaft einen Schlag auf den rechten Fuss. Untersuchungen ergaben zwar, dass nichts gebrochen ist und auch keine Bänder verletzt sind. Die Schmerzen im Fuss sind aber so stark, dass bei Gavranovic derzeit an ein Training mit der Mannschaft nicht zu denken ist.

Weil am Montag Steven Zuber wegen einer Adduktorenverletzung bereits abgereist ist, hat Nationaltrainer Murat Yakin nun Cédric Itten von Bundesligist Greuther Fürth als weiteren Stürmer nachnominiert. Breel Embolo fehlt in Italien ebenfalls; er hat sich am vergangenen Freitag in der Bundesliga verletzt. Haris Seferovic stand wegen eines Muskelfaserrisses gar nicht erst im Aufgebot von Yakin.

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. November 2021 17:15
aktualisiert: 9. November 2021 17:23