Nationalmannschaft

Vladimir Petkovic setzt auf die zweite Garde

31. März 2021, 19:55 Uhr
Torhüter Jonas Omlin bestreitet gegen Finnland sein 2. Länderspiel
© KEYSTONE/ALEXANDRA WEY
Vladimir Petkovic gibt im Test-Länderspiel in St.Gallen gegen Finnland wie erwartet Spielern aus der zweiten Reihe die Möglichkeit, sich zu bewähren.

Im Vergleich zur Partie der WM-Qualifikation am Sonntag gegen Litauen (1:0) nahm Petkovic in der Startaufstellung neun Veränderungen vor. Nur Verteidiger Nico Elvedi und Xherdan Shaqiri, der die Mannschaft als Captain aufs Feld führen wird, stehen auch gegen den EM-Neuling Finnland in der Startaufstellung.

Im Tor erhält Jonas Omlin von Montpellier den Vorzug gegenüber Yvon Mvogo, in der Abwehr erhalten Eray Cömert und Loris Benito eine Chance, in den Couloirs kommen Kevin Mbabu und Steven Zuber zum Zug. Beide hatten bereits beim 3:1 am Donnerstag in Sofia beim Auftakt in die WM-Qualifikation in der Startaufstellung gestanden.

Das Zentrum bilden Denis Zakaria und Djibril Sow, für offensive Akzente sollen neben Shaqiri auch Edimilson Fernandes und Mario Gavranovic sorgen. Nicht mit dabei sind Torhüter Yann Sommer und der verletzte Admir Mehmedi, die nach dem Sieg gegen Litauen das Camp verlassen haben.

Die Aufstellung der Schweiz: Omlin; Elvedi, Cömert, Benito; Mbabu, Sow, Zakaria, Zuber; Shaqiri, Fernandes; Gavranovic.

Quelle: sda
veröffentlicht: 31. März 2021 19:55
aktualisiert: 31. März 2021 19:55