Challenge League

Wil in Aarau zurückgebunden - Saibene verliert beim Xamax-Debüt

3. September 2022, 20:59 Uhr
In der 7. Runde der Challenge League kommt es an der Spitze zum Zusammenschluss. Nach Lausanne-Sport und Yverdon bleibt auch Wil ohne Punkte. Jeff Saibene misslingt der Einstand bei Xamax.
Ex-FCSG-Trainer Jeff Saibene geht beim Einstand als Trainer von Neuchâtel Xamax als Verlierer vom Rasen
© KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
Anzeige

Wil, das nach dem Abgang von Ismajl Beka und dem Ausfall von Genis Montolio mit einer komplett umformierten Innenverteidigung auflief, verlor in Aarau nach zwei Gegentoren in der ersten halben Stunde und einer Gelb-Roten Karte gegen Marcin Dickenmann nach einer Stunde 1:2.

Aarau liegt damit als Tabellenfünfter nur noch einen Zähler hinter Wil, das nun mit Lausanne-Sport, Yverdon und Bellinzona ein punktgleiches Spitzenquartett bildet.

Unmittelbar hinter Aarau folgt Stade Lausanne-Ouchy, das Neuchâtel Xamax nach Rückstand 2:1 bezwang. Die Waadtländer profitierten beim missglückten Debüt von Jeff Saibene als Xamax-Trainer von zwei Eigentoren.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. September 2022 21:08
aktualisiert: 3. September 2022 21:08