Anzeige
Challenge League

Winterthur lässt erneut federn

25. September 2021, 06:57 Uhr
Winterthur lässt zum Auftakt der 8. Runde der Challenge League erneut Punkte liegen. Drei Tage nach der ersten Saisonniederlage trennt sich der Tabellenzweite zuhause gegen Aarau torlos unentschieden.
Dem FC Winterthur will im Heimspiel gegen Aarau kein Tor gelingen
© Keystone/ALEXANDRA WEY

In einer umkämpften Partie standen beide Teams vor 4500 Zuschauern auf der Winterthurer Schützenwiese je einmal nahe am Führungstor. Vor der Pause köpfelte Aaraus Mickaël Almeida (37.) nach einer schönen Flanke von Jan Kronig den Ball ans Lattenkreuz. Nach 67 Minuten traf Winterthurs Samir Ramizi mit einem satten Schuss aus dem Hinterhalt den linken Pfosten.

Neuchâtel Xamax kann am Samstag mit einem Sieg in Thun die Tabellenführung gegenüber den zweitplatzierten Winterthurern auf vier Punkte auszubauen. Dahinter folgt Aarau auf Platz 3.

Im Ostschweizer Duell ging Wil zuhause gegen Schaffhausen mit 2:0 als Sieger hervor. Sofian Bahloul in der 9. und 48. Minute erzielte die beiden Treffer für die Mannschaft von Trainer Alex Frei. Für den französischen Neuzugang waren es bereits die Saisontore 4 und 5.

Telegramme und Tabelle:

Winterthur - Aarau 0:0. - 4500 Zuschauer. - SR Staubli. - Bemerkungen: 37. Lattenkopfball Almeida (Aarau). 67. Pfostenschuss Ramizi (Winterthur).

Wil - Schaffhausen 2:0 (1:0). - 650 Zuschauer. - SR Turkes. - Tore: 9. Bahloul 1:0. 48. Bahloul 2:0.

Rangliste: 1. Neuchâtel Xamax FCS 7/16 (18:7). 2. Winterthur 8/15 (13:8). 3. Aarau 8/14 (15:11). 4. Vaduz 7/13 (14:8). 5. Thun 7/10 (11:10). 6. Stade Lausanne-Ouchy 7/10 (10:12). 7. Wil 8/10 (12:13). 8. Schaffhausen 8/9 (10:13). 9. Yverdon 7/5 (8:15). 10. Kriens 7/1 (5:19).

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. September 2021 22:48
aktualisiert: 25. September 2021 06:57