Challenge League

Xamax fehlt noch eine Niederlage für die zehnte

18. Dezember 2020, 22:34 Uhr
Der ehemalige Goalgetter Raphaël Nuzzolo (links, hier noch gegen YBs Fabian Lustenberger) und seine Xamaxiens bringen derzeit nichts zustande
© KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
Neuchâtel Xamax findet aus seiner unglaublichen Baisse nicht heraus. Mit einem 0:1 bei Stade Lausanne-Ouchy nehmen die Neuenburger die neunte Niederlage in Serie entgegen.

Die neun Niederlagen könnten bedeuten, dass der Super-League-Klub der letzten zwei Saisons gegen jeden der neun Gegner im Unterhaus je einmal verloren hat. Im Spielkalender unterscheidet sich jedoch die Reihenfolge der Spiele in den verschiedenen Meisterschaftsvierteln. So hat Xamax in den neun Spielen je zweimal gegen Aarau und Stade Lausanne-Ouchy verloren, andererseits gegen Wil und Kriens gar nicht gespielt.

Gedränge an der Spitze

Die nach wie vor führenden Grasshoppers bezogen mit 1:2 in Schaffhausen ihre vierte Saisonniederlage. Das Siegestor erzielte nach 72 Minuten der kurz vorher eingewechselte Uruguayer Emiliano Mozzone. Derweil siegte Winterthur daheim gegen Wil 3:2. Die Hoppers liegen nunmehr nur noch je einen Verlustpunkt vor Winterthur und Thun, das am Samstag in Aarau spielt. Die Aarauer ihrerseits sowie Stade Lausanne-Ouchy liegen je zwei Verlustpunkte hinter GC.

Ähnlich schlecht wie Xamax läuft es dem SC Kriens, der mit einer 2:3-Niederlage bei Schlusslicht Chiasso im zehnten Spiel in Folge ohne Sieg blieb. Immerhin haben die Innerschweizer in dieser Zeit vier Punkte mit vier Unentschieden gewonnen. In Chiasso spielten die Krienser ab der 56. Minute nach einer Gelb-roten Karte gegen Dario Ulrich zu zehnt. Hierauf gingen sie durch den Doppeltorschützen Asumah Abubakar sogar noch zum zweiten Mal in Führung. Aber die Chiassesi schafften die Wende. Das Siegestor fiel in der 95. Minute.

Telegramme und Rangliste

Chiasso - Kriens 3:2 (1:1). - SR Huwiler. - Tore: 27. Abubakar 0:1. 39. Hajrizi 1:1. 60. Abubakar 1:2. 80. Morganella 2:2. 95. Hadzi 3:2. - Bemerkungen: 56. Gelb-rote Karte gegen Ulrich (Kriens).

Stade Lausanne-Ouchy - Neuchâtel Xamax 1:0 (0:0). - SR Turkes. - Tor: 58. Lahiouel 1:0. - Bemerkungen: 11. Pfostenschuss Parapar (Neuchâtel Xamax).

Schaffhausen - Grasshoppers 2:1 (1:1). - SR Staubli. - Tore: 10. Santos 0:1. 32. Prtajin 1:1. 72. Mozzone 2:1.

Winterthur - Wil 3:2 (2:1). - SR Schärli. - Tore: 3. Kamberi 1:0. 41. Callà 2:0. 45. Krasniqi 2:1. 65. Buess 3:1. 94. Brahimi 3:2.

Rangliste: 1. Grasshoppers 15/29 (26:18). 2. Winterthur 14/25 (26:16). 3. Thun 14/25 (22:14). 4. Stade Lausanne-Ouchy 14/24 (24:16). 5. Aarau 14/24 (28:23). 6. Schaffhausen 14/23 (26:18). 7. Wil 14/13 (13:21). 8. Kriens 15/13 (19:26). 9. Chiasso 14/11 (15:29). 10. Neuchâtel Xamax FCS 14/9 (13:31).

Quelle: sda
veröffentlicht: 18. Dezember 2020 22:05
aktualisiert: 18. Dezember 2020 22:34