Conference League

YB nimmt die erste Europacup-Hürde

29. Juli 2022, 05:52 Uhr
Die Young Boys überstehen die erste von drei Hürden in die Conference League ohne Probleme. Das Team von Trainer Raphael Wicky gewinnt das Rückspiel gegen den lettischen Underdog Liepaja 3:0.
Torpremiere für den neuen Arbeitgeber – die beiden Ex-Aarauer Donat Rrudhani (r.) und Loris Benito
© Keystone

Jean-Pierre Nsame brachte die Young Boys in der wiederum einseitigen Partie bereits nach drei Minuten mittels Handspenalty in Führung. Noch vor der Pause erhöhte der aus Aarau gekommene Donat Rrudhani nach schönem Zuspiel von Nsame mit seinem ersten Treffer für die Berner. Dazwischen hatten Fabian Rieder und Nicolas Moumi Ngamaleu Latte und Pfosten getroffen. Das 3:0 war ein abgelenkter Weitschuss von Cheikh Niasse, womit sich YB mit dem Gesamtskore von 4:0 durchsetzte.

Wicky mit tadelloser Bilanz

Im vierten Pflichtspiel der Saison resultierte der vierte Sieg. Trainer Raphael Wicky konnte es sich leisten, gegenüber dem 3:0 in Sitten am Wochenende auf fünf Positionen zu rotieren. Kevin Rüegg, letzte Saison Cupsieger mit Lugano und von Verona nun zu YB ausgeliehen, kam zu seinem ersten Einsatz.

Nächster Halt: Finnland

Nächster Gegner der Young Boys ist Kuopio PS, der aktuelle Tabellenerste der finnischen Meisterschaft. Die Partien finden am 4. und 11. August statt, YB tritt zuerst auswärts an.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. Juli 2022 22:32
aktualisiert: 29. Juli 2022 05:52
Anzeige