Super League

YB vorne auf weiter Flur

3. Februar 2021, 22:43 Uhr
Elia und Torschütze Lauper jubeln: YB ist der Konkurrenz noch ein bisschen weiter entrückt
© KEYSTONE/WALTER BIERI
Für die Young Boys wird es an der Spitze der Super League immer einsamer. Nach nicht einmal der Hälfte der Saison liegt YB nach dem 4:1 beim FC Zürich schon elf Punkte vor dem ersten Verfolger Basel.

Der Erfolg der Berner im Letzigrund stand schon nach der ersten Halbzeit nicht mehr zur Diskussion. Nach einer Doublette des dreifachen Torschützen Jordan Siebatcheu kurz vor der Pause führte YB bei Spielhälfte bereits 3:0.

In der vorderen Tabellenhälfte haben nun ausser dem FC Zürich (ein Spiel mehr) alle Mannschaften zumindest für einen Tag gleich viele Spiele (17). So weit die Berner der Konkurrenz entrückt sind, so eng ist es auf den Rängen 2 bis 4, auf denen Basel, Lugano und Zürich nur durch zwei Punkte getrennt sind. Etwas zurückgebunden wurde St. Gallen als Fünfter. Die Ostschweizer verloren in Sitten durch ein Tor in der 96. Minute 2:3 und erlitten die dritte Niederlage in Folge.

Am Tabellenende hat es Vaduz verpasst, den letzten Platz an Luzern abzutreten. Die Liechtensteiner mussten sich in Lugano trotz Führung und Überzahl mit einem 1:1 begnügen und liegen bei drei Spielen mehr einen Punkt hinter dem FCL.

Die 18. Runde wird am Donnerstag mit den Partien Luzern - Servette und Lausanne-Sport - Basel abgeschlossen.

Rangliste:

1. Young Boys 17/38 (28:12). 2. Basel 17/27 (26:24). 3. Lugano 17/25 (18:16). 4. Zürich 18/25 (27:24). 5. St. Gallen 17/23 (18:18). 6. Servette 15/20 (14:15). 7. Lausanne-Sport 16/20 (19:19). 8. Sion 18/19 (21:27). 9. Luzern 14/13 (20:23). 10. Vaduz 17/12 (13:26).

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. Februar 2021 22:29
aktualisiert: 3. Februar 2021 22:43