Anzeige
Schweiz

Zweite WM-Medaille für die Beachsoccer-Nati

29. August 2021, 21:01 Uhr
Die Schweizer Beachsoccer-Nationalmannschaft gewinnt zum zweiten Mal nach Silber 2009 eine WM-Medaille. Sie entscheidet in Moskau das Spiel um Platz 3 gegen Senegal 9:7 für sich.
Die Schweizer Strandfussballer jubeln über WM-Bronze
© KEYSTONE/EPA/YURI KOCHETKOV

Einen Tag nach der bitteren Halbfinal-Niederlage gegen den späteren Weltmeister Russland im Penaltyschiessen behielt das Team von Trainer Enrico Schirinzi in der nächsten engen Partie das bessere Ende für sich. Zum Matchwinner avancierte unter den Augen von FIFA-Präsident Gianni Infantino der Dreifachtorschütze Glenn Hodel. Der Schweizer WM-Topskorer erzielte in der spannenden Schlussphase die entscheidenden Treffer vom 6:6 zum 8:6. Das 7:6 zweieinhalb Minuten vor Schluss war ein wunderschöner Fallrückzieher.

Raus war die Spannung auch nach dem achten Schweizer Treffer 48 Sekunden vor Schluss noch nicht. Nur zwei Sekunden nach dem 8:6 kam Senegal noch einmal auf ein Tor heran. Erst nach Noël Otts Penalty zum 9:7 konnten die Schweizer Aufatmen.

Bei ihrem bislang grössten Erfolg 2009 hatte es die Schweiz in Dubai in den Final geschafft. Gold ging damals mit einem 10:5 an Brasilien. Der heutige Trainer Schirinzi war damals als Spieler dabei. Auch Dejan Stankovic, der noch immer zum Kader gehört, war schon Teil der Mannschaft.

Quelle: sda
veröffentlicht: 29. August 2021 20:55
aktualisiert: 29. August 2021 21:01