Gaviria nach Sprintsieg erster Leader der Kalifornien-Rundfahrt

14. Mai 2018, 07:54 Uhr
Ausgelassener Jubel bei Fernando Gaviria (in blau), dem Sieger der 1. Etappe der 13. Kalifornien-Rundfahrt
Ausgelassener Jubel bei Fernando Gaviria (in blau), dem Sieger der 1. Etappe der 13. Kalifornien-Rundfahrt
© KEYSTONE/FR170512 AP/RINGO H.W. CHIU
Der Kolumbianer Fernando Gaviria gewinnt im Sprint die 1. Etappe der Kalifornien-Rundfahrt und schlüpft sogleich ins Leadertrikot. Gaviria setzte sich zum Auftakt der siebentägigen Rundfahrt im erwarteten Massensprint durch.

Nach 134,5 km rund um Long Beach liess er den Australier Caleb Ewan und Weltmeister Peter Sagan aus der Slowakei hinter sich und übernahm zugleich die Führung im Gesamtklassement. Dazu bescherte er seinem Team QuickStep Floors bereits den 30. Saisonsieg.

Von den sieben gestarteten Schweizern konnten zum Auftakt der zur World Tour zählenden Rundfahrt in Übersee keiner in den Kampf um den Tagessieg eingreifen. Seit der Erstaustragung der Kalifornien-Rundfahrt im Jahr 2006 ging erst zweimal ein Schweizer als Etappensieger hervor. Fabian Cancellara hatte 2008 und im Folgejahr jeweils den Prolog für sich entschieden.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 14. Mai 2018 07:47
aktualisiert: 14. Mai 2018 07:54