Anzeige

Geheimfavorit Cilic out, Djokovic wieder im Glück

Angela Mueller, 3. September 2016, 09:54 Uhr
Böse Überraschung: Marin Cilic, US-Open-Champion von 2014, fand gegen den Aufschlag von Jack Sock kein Mittel
© KEYSTONE/AP/SETH WENIG
Während Geheimfavorit Marin Cilic überraschend ausscheidet, profitiert Titelverteidiger Novak Djokovic zum zweiten Mal in Folge von einer Verletzung seines Gegners.Der ehemalige US-Open-Sieger Marin Cilic ist zwei Jahre nach seinem Titelgewinn bereits in der 3. Runde gescheitert.

Gegen den Amerikaner Jack Sock verlor Cilic deutlich in drei Sätzen 4:6, 3:6, 3:6. Die Weltnummer 27 Sock steht erst zum zweiten Mal nach dem French Open 2015 im Achtelfinal eines Grand-Slam-Turniers. Dort trifft er auf den als Nummer 9 gesetzten Franzosen Jo-Wilfried Tsonga. Cilic war als Nummer 7 gesetzt und hatte zuletzt am Masters-1000-Turnier in Cincinnati im Final gegen Olympiasieger Andy Murray gewonnen.

Kaum ins Schwitzen kommt an diesem US Open der Titelverteidiger. Die Weltnummer 1 Novak Djokovic brauchte lediglich 31 Minuten, um die Achtelfinals zu erreichen. Beim Stand von 4:2 für den Serben gab der Russe Michail Juschni auf, nachdem er sich zuvor am Rücken hatte behandeln lassen. In der 2. Runde trat Djokovics Gegner Jiri Vesely wegen einer Handgelenksverletzung gar nicht erst an.

Djokovic dürfte die Pause gerade recht kommen. Sein Gesundheitszustand war vor dem Start des US Open wegen Probleme im Handgelenk ebenfalls suspekt. Im Achtelfinal trifft er auf Aufschlagriese John Isner oder den Briten Kyle Edmund.

Angela Mueller
Quelle: SDA
veröffentlicht: 2. September 2016 22:55
aktualisiert: 3. September 2016 09:54