Golubic in Strassburg früh ausgeschieden

22. Mai 2017, 19:30 Uhr
Viktorija Golubic kommt in diesem Jahr nicht recht voran
© KEYSTONE/AP/SERGEI GRITS
Die Zürcherin Viktorija Golubic verpasst am WTA-Sandplatzturnier in Strassburg ihren vierten Matchsieg des Jahres. Sie unterliegt der Tschechin Kristyna Pliskova 2:6, 6:4, 5:7. Kristyna Pliskova, in der Weltrangliste 15 Plätze vor Golubic als 48.

klassiert, nahm der Schweizerin im ersten Satz zweimal den Service ab. Der zweite und der dritte Satz verliefen mit insgesamt je drei Breaks ausgeglichen. Das entscheidende Break zum 5:7 im Entscheidungssatz musste Golubic zu null zulassen. Kristyna Pliskova ist die Zwillingsschwester der wesentlich erfolgreicheren Karolina Pliskova, der Nummer 3 der Weltrangliste.

Die 24-jährige Golubic hat in dieser Saison noch nie mehr als einen Match pro Turnier für sich entschieden. Die 2. Runde erreichte sie in Dubai, Miami und Biel.

Am Sandplatzturnier in Nürnberg kam auch Amra Sadikovic nach überstandener Qualifikation nicht über die 1. Runde im Haupttableau hinaus. Die 28-jährige Aargauerin verlor gegen die frühere Spitzenspielerin Yanina Wickmayer aus Belgien nach harter Gegenwehr 6:7 (15:17), 7:6 (7:4), 2:6.

Im epischen Tiebreak des ersten Satzes konnte Sadikovic drei Satzbälle nicht verwerten. Andererseits wehrte sie acht Satzbälle der einstigen Weltnummer 12 ab.

Als schwächer klassierte Spielerin - derzeit ist sie die Weltnummer 216 - spielte Sadikovic in diesem Jahr hauptsächlich an ITF-Turnieren. Dabei erreichte sie im französischen Andrezieux die Halbfinals. Insgesamt gewann sie heuer auf Stufe ITF sieben Partien.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 22. Mai 2017 17:28
aktualisiert: 22. Mai 2017 19:30