Guy Boucher bei Ottawa entlassen

1. März 2019, 16:53 Uhr
Der Ex-SCB-Headcoach Guy Boucher (im Anzug, links) wird bei den Ottawa Senators als Trainer durch seinen bisherigen Assistenten und früheren ZSC-Teamverantwortlichen Marc Crawford (im Anzug, rechts) abgelöst
Der Ex-SCB-Headcoach Guy Boucher (im Anzug, links) wird bei den Ottawa Senators als Trainer durch seinen bisherigen Assistenten und früheren ZSC-Teamverantwortlichen Marc Crawford (im Anzug, rechts) abgelöst
© KEYSTONE/AP The Canadian Press/DARREN CALABRESE
Die Ottawa Senators aus der NHL entlassen ihren Headcoach Guy Boucher (47). Der frühere Cheftrainer des SC Bern wird interimistisch durch seinen kanadischen Landsmann Marc Crawford (58) ersetzt.

Der Ex-Headcoach der ZSC Lions war zu Beginn von Bouchers Tätigkeit in Ottawa in dessen Trainerstab geholt worden.

Ottawa ist mit 49 Punkten aus 64 Spielen das aktuell mit Abstand schlechteste NHL-Team. 2017 hatte man in der ersten Saison unter Boucher noch die Playoff-Halbfinals erreicht. In der darauffolgenden Spielzeit verpassten die Senators indes die Ausmarchung um den Stanley Cup.

Als Grund für die Trennung von Boucher wurde die unzureichende Entwicklung der jungen Spieler genannt. Boucher befand sich in der dritten Saison in Ottawa, nachdem er bis 2016 beim SCB tätig gewesen war.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 1. März 2019 16:48
aktualisiert: 1. März 2019 16:53