Haas verlässt den SCB und schliesst sich den Edmonton Oilers an

2. Juli 2019, 07:40 Uhr
Gäetan Haas (oben) verlässt den SC Bern und wechselt zu den Edmonton Oilers in die NHL
© KEYSTONE/ANTHONY ANEX
Wie erwartet verlässt Gaëtan Haas den SC Bern und wechselt in die NHL. Der Schweizer Nationalstürmer erhält bei den Edmonton Oilers einen Entry-Level-Vertrag für die kommende Saison.

Haas kündigte unlängst an, dass er von seiner NHL-Ausstiegsklausel Gebrauch machen und nach Nordamerika wechseln wolle. Der 27-jährige Center hatte erst im Januar seinen Vertrag beim SCB bis zum Ende der Saison 2020/21 verlängert, liess sich dabei aber eine entsprechende Klausel einbauen.

Nach zwei Saisons in Bern fühlt sich Haas nun bereit, den nächsten Schritt in der Karriereleiter zu machen. Der läuferisch starke Zweiweg-Stürmer war in diesem Frühling massgeblich am 16. Meistertitel des SCB beteiligt. Nachdem er sich in den Playoff-Viertelfinals gegen Servette verletzt hatte, kehrte Haas während der Finalserie gegen Zug als Center der vierten Sturmreihe zurück und erzielte mehrere entscheidende Tore.

Vor seinem Wechsel nach Bern stand Haas während acht Saisons beim EHC Biel unter Vertrag. Nach seinem NLA-Debüt im Oktober 2009 entwickelte sich der Jurassier bei den Seeländern zum Nationalspieler. Mit der Schweiz nahm Haas an den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang teil und bestritt er insgesamt vier Weltmeisterschaften. Vor einem Jahr gehörte er dem Team an, das in Kopenhagen WM-Silber gewann.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 2. Juli 2019 06:26
aktualisiert: 2. Juli 2019 07:40