Harden führt Houston zum Sieg

12. November 2018, 06:32 Uhr
James Harden führte mit seinen 40 Punkten die Houston Rockets zum ersten Heimsieg der Saison
© KEYSTONE/FR171023 AP/ERIC CHRISTIAN SMITH
Über drei Wochen nach dem NBA-Saisonstart realisieren die Houston Rockets ihren ersten Heimsieg. Die Texaner gewinnen 115:103 gegen die Indiana Pacers.

Die ersten vier Heimspiele hatten die letztjährigen Playoff-Halbfinalisten allesamt verloren. Houston belegt nach 12 Spielen in dieser Saison lediglich den 12. Rang in der Western Conference.

James Harden führte sein Team mit 40 Punkten, seiner bisherigen Saisonbestleistung, zum Erfolg. Clint Capela steuerte 18 Punkte und 7 Rebounds zum Erfolg bei und war damit hinter Harden und Chris Paul (26 Zähler) drittbester Skorer seines Teams. Der 24-jährige Genfer erlitt bei einem Zusammenstoss mit Indianas Victor Oladipo eine Prellung am Knie. Laut Trainer Mike D'Antoni sollte Capela bis zur nächsten Partie in der Nacht auf Mittwoch in Denver aber wieder fit sein.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 12. November 2018 06:26
aktualisiert: 12. November 2018 06:32