Hat er das von der Schweizer Nati gelernt?

René Rödiger, 3. Februar 2017, 06:01 Uhr
Grégory Anquetil während seiner aktiven Karriere in der französischen Nationalmannschaft.
Grégory Anquetil während seiner aktiven Karriere in der französischen Nationalmannschaft.
© Andreas Rentz/Bongarts/Getty Images
Die Schweizer Fussball-Nati logierte an der EM 2016 in Montpellier. Dort hatten sie Grégory Anquetil als Hotelmanager. Gestern zeigte er, dass er ein wahrer Zauberer am Ball ist. Allerdings nicht im Fussball...

Grégory Anquetil ist Hotelmanager des Vichy Spa Hotels in Montpellier. Dort kümmerte er sich im Sommer auch um die Schweizer Nati, die dort während der EM 2016 in Frankreich logierte.

Doch Anquetil ist auch ein ehemaliger Handballspieler. Der 46-Jährige absolvierte 169 Spiele für die französische Nationalmannschaft und blieb sein ganzes Leben «seinem» Club Montpellier HB treu. Vor zehn Jahren beendete er seine Karriere.

Gestern Mittwoch kehrte er jedoch auf das Spielfeld zurück. Und bei einem Legendenspiel zeigte er dieses Kunststück:

René Rödiger
veröffentlicht: 3. Februar 2017 06:01
aktualisiert: 3. Februar 2017 06:01