Houston mit dritter Niederlage im vierten Saisonspiel

25. Oktober 2018, 08:00 Uhr
Utahs Donovan Mitchell am Ball
Utahs Donovan Mitchell am Ball
© KEYSTONE/FR171023 AP/ERIC CHRISTIAN SMITH
Den Houston Rockets läuft es in der NBA noch nicht wie erhofft. Das Team von Clint Capela kassiert beim 89:100 gegen die Utah Jazz bereits die dritte Niederlage im vierten Saisonspiel.

Houston verlor in der Nacht auf Donnerstag vor heimischem Publikum nicht nur die Partie, sondern im letzten Viertel auch seinen Starspieler James Harden. Dieser verliess das Parkett mit Schmerzen in der linken Kniesehne. Erste Untersuchungen ergaben allerdings keine schwerwiegende Verletzung bei Harden. Nach dessen Ausfall zog jedoch Utah mit einem 10:0-Run auf 94:79 davon.

Eine vergleichsweise bescheidene Darbietung gelang Clint Capela. Der Genfer Center verzeichnete im Heimspiel gegen die Jazz in 37 Minuten Spielzeit nur zehn Punkte und zwölf Rebounds.

Topskorer der Jazz, die auf den gesperrten Waadtländer Thabo Sefolosha verzichten mussten, war Donovan Mitchell mit 38 Punkten.

Für die Los Angeles Lakers resultierte im vierten Saisonspiel der erste Sieg. Das neue Team von LeBron James setzte sich auswärts bei den Phoenix Suns mit 131:113 durch. Der Superstar, der im vierten Viertel nicht mehr eingesetzt wurde, kam auf 19 Punkte, zehn Assists und sieben Rebounds.

Stephen Curry sass beim 144:122-Heimsieg der Golden State Warriors gegen die Washington Wizards im letzten Viertel ebenfalls auf der Bank. Zuvor allerdings hatte der Topskorer des Meisters nicht weniger als 51 Punkte erzielt, 23 davon schon im ersten Viertel. Zum persönlichen Punkterekord in einem NBA-Spiel fehlten Curry nur drei Punkte.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 25. Oktober 2018 07:26
aktualisiert: 25. Oktober 2018 08:00