Idrissa Gueye wechselt zurück in die Ligue 1

30. Juli 2019, 11:50 Uhr
Der senegalesische Internationale Idrissa Gueye wechselt von Everton zu Paris Saint-Germain
Der senegalesische Internationale Idrissa Gueye wechselt von Everton zu Paris Saint-Germain
© KEYSTONE/EPA/FELIPE TRUEBA
Der senegalesische Internationale Idrissa Gueye wechselt nach vier Jahren in der Premier League bei Aston Villa und Everton spielte zurück nach Frankreich. Der 29-jährige Mittelfeldspieler unterschrieb beim französischen Meister Paris Saint-Germain einen Vertrag über vier Jahre.

Die Ablösesumme wird auf gut 30 Millionen Euro geschätzt.

Gueye stand von 2008 bis 2015 bei Lille unter Vertrag, mit welchem er 2011 den Meistertitel in der Ligue 1 holte. Danach wechselte der Afrikaner zu Aston Villa, ehe er sich im Sommer 2016 vom damaligen Absteiger für 8,4 Millionen Euro Richtung Liverpool verabschiedete.

Offensivspieler Chadrac Akolo (24) verlässt den VfB Stuttgart. Der Kongolese wechselt vom Zweitbundesligisten, für welchen er in 38 Meisterschaftsspielen fünf Tore erzielte, zu Amiens. Der französische Ligue-1-Klub leiht Akolo zunächst aus und wird ihn nach dieser Saison fest verpflichten.

Akolo hatte Anfang Juli 2017 mit einem Vierjahresvertrag vom FC Sion nach Stuttgart gewechselt. In der Super-League-Saison 2016/17 war er mit 15 Treffern der Topskorer der Walliser gewesen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 30. Juli 2019 11:08
aktualisiert: 30. Juli 2019 11:50