Ilka Stuhec im Training klar die Schnellste

14. März 2017, 19:06 Uhr
Ilka Stuhec hat nach ihrer klaren Bestzeit gut lachen
Ilka Stuhec hat nach ihrer klaren Bestzeit gut lachen
© KEYSTONE/EPA/JOHN G. MABANGLO
Ilka Stuhec unterstreicht beim Weltcup-Finale in Aspen ihre Favoritenrolle in der Abfahrt. Die Slowenin fährt im zweiten Training deutliche Bestzeit.

Den beiden Schweizerinnen lief es nicht wie gewünscht. Jasmine Flury fühlte sich zwar im Vergleich zur ersten Übungsfahrt besser. Trotzdem büsste sie 2,6 Sekunden ein und beging überdies einen Torfehler. Corinne Suter war nach ihrer Fahrt und den über drei Sekunden Rückstand selbstredend enttäuscht. Der Schwyzerin fehlt es nach eigener Einschätzung an der Überzeugung. Sie fährt derzeit nicht so Ski, wie sie es sich vorstellt.

Ilka Stuhec fuhr in einer eigenen Liga. Sofia Goggia und Lindsey Vonn waren die Einzigen, die weniger als eine Sekunde auf die Weltmeisterin einbüssten. Ilka Stuhec hat nicht nur im Rennen am Mittwoch, sondern auch mit Blick auf die Abfahrts-Wertung beste Aussichten auf den Sieg. Das Disziplinen-Klassement führt sie mit 97 Punkten Vorsprung vor der zweitplatzierten Sofia Goggia an.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 14. März 2017 18:28
aktualisiert: 14. März 2017 19:06